Die Rolle von Transparenz in globalen Liefer- und Wertschöpfungsketten (2/2)

Am Ende unseres Beitrages in dem neuen Fachbuch “CSR und Value Chain Management: Profitables Wachstum durch nachhaltig gemeinsame Wertschöpfung” haben Georg Lahme und ich fünf wesentliche Empfehlungen formuliert als Handlungsanleitung für Unternehmen, die ihre Wertschöpfungskette optimieren und Transparenz herstellen wollen: mehr…

Die Rolle von Transparenz in globalen Liefer- und Wertschöpfungsketten (1/2)

Die Rolle von Transparenz in globalen Liefer- und Wertschöpfungsketten (1/2)

In den vergangenen Jahren ist das Bewusstsein der Verbraucher für die Lieferkette, die hinter einem fertigen Produkt steht, stetig gestiegen. Wie zahlreiche Beispiele zeigen, gilt dies insbesondere für Lebensmittel, Textil und Elektronik. Aber natürlich nicht nur. mehr…

Jedes bischöfliche Handeln ist öffentlich

Jedes bischöfliche Handeln ist öffentlich

Ein Fall mit Folgen. Franz-Peter Tebartz-van Elst, Bischof von Limburg, lässt bauen. Für horrende Unsummen. Über 30 Millionen verbuddelt er für seine Gemächer. Die Kosten verschleiert er systematisch. Nur langsam kam in den vergangenen Wochen Vieles ans Licht. Doch die wachsende Wucht der Wut und Kritik ist epochal. Sie wird die Intransparenz der katholischen Kirche weiter aufbrechen. Das kann eine Chance sein.

mehr…

Mit Jan Runau von adidas über „Transparenz kommunizieren“

Mit Jan Runau von adidas über „Transparenz kommunizieren“

60 Minuten Workshop in Berlin. Großes Interesse und viele gute Fragen der Teilnehmer am kommunikationskongress 2013. mehr…

Gütesiegel für Transparenz

Gütesiegel für Transparenz

Viele Entscheidungsprozesse in unserer Gesellschaft sind undurchsichtig. Manchmal fragwürdig. Nicht selten schlicht unfair. So auch die Berufungsverfahren für Professoren. Der Deutsche Hochschulverband (DHV) hat diesen Zuständen den Kampf angesagt. Und ein Gütesiegel entwickelt für ”Faire und transparente Berufungsverhandlungen”. mehr…