Dr. Christian Humborg: Transparency International: “Korruption gefährdet Reputation” (2/3)

Teil 2: Kampagnen und Maßnahmen

Unsere neue Interviewserie mit Transparenztreibern geht weiter mit der Fortsetzung des Gesprächs mit Dr. Christian Humborg, Geschäftsführer Transparency Deutschland. Er liefert interessante Einsichten in die für Transparency typischen Kampagnen und Maßnahmen.


Wie würden Sie die Unterschiede in der Interessensdurchsetzung beschreiben zwischen Greenpeace und Transparency International?

Greenpeace ist exzellent darin, sehr zugespitzt auf gesellschaftliche Konflikte hinzuweisen. Wir nennen uns „Koalition gegen Korruption“, weil wir glauben, dass wir in unserem Themenfeld am meisten bewirken können, wenn wir mit veränderungswilligen Akteuren in Staat, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zusammenarbeiten. Das wiederum heißt nicht, dass mehr…

Dr. Christian Humborg: Transparency International:

Dr. Christian Humborg: Transparency International: “Nichts verschweigen und übertünchen” (1/3)

Teil 1: Ziele und Handlungsfelder von Transparency International

Unsere neue Interviewserie mit Transparenztreibern startet mit einem Gespräch mit Dr. Christian Humborg, Geschäftsführer Transparency Deutschland. Er liefert spannende Einsichten in die Handlungsfelder der NGO.

Wo setzt Transparency International in Deutschland die Schwerpunkte in den nächsten Jahren?
Seit Jahren setzen wir uns dafür ein, dass die Bundesregierung endlich die UN-Konvention gegen Korruption ratifiziert, wie es bereits über 160 Staaten weltweit getan haben. Dies bleibt unser wichtigstes Anliegen, aber hoffentlich nicht für die nächsten Jahre, sondern nur noch für dieses und vielleicht nächstes Jahr.
mehr…

Christian Parsow: „Transparenz schafft die Basis für eine professionelle Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität“

Christian Parsow: „Transparenz schafft die Basis für eine professionelle Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität“

Christian Parsow, Director Risk & Compliance – Forensic, bei der KPMG in Düsseldorf im Gespräch mit Uwe Wache, Vorstand der Klenk & Hoursch AG in Frankfurt am Main.

Laut Schätzungen drohen der deutschen Wirtschaft im Jahr 2012 bis zu 250 Mrd. Euro Schaden durch Fälle von Wirtschaftskriminalität. Korruption spielt hierbei eine wesentliche Rolle, aber auch Kartellfälle, Betrug und andere wirtschaftskriminelle Handlungen verursachen erheblichen Schaden. mehr…

Marcel Nickler: „Gut sind Regeln, deren Einhaltung transparent gemacht werden kann“

Marcel Nickler: „Gut sind Regeln, deren Einhaltung transparent gemacht werden kann“

Marcel Nickler leitet bei der Management- und Technologieberatung BearingPoint das firmenweite Geschäft mit Finanzdienstleistern und ist Mitglied des globalen Management Committees.

Die Forderung nach mehr Transparenz wird wohl momentan an keine Branche häufiger gerichtet als an die Finanzwirtschaft. Ist das gerechtfertigt? Ist die Branche intransparenter als andere?
Ja und nein. Ja, wenn Sie Transparenz im Sinne von Verständlichkeit verstehen. Dann entsteht Transparenz gewissermaßen in Hirn und Auge des Betrachters. mehr…

Karsten Polthier:

Karsten Polthier: “Der Vertrauenstreiber Transparenz wird häufig übersehen”

Interview mit Karsten Polthier, Sprecher des Vorstands der Innofact AG

Sie haben für Klenk & Hoursch die Transparenz-Studie entwickelt und durchgeführt. Woran liegt es Ihrer Meinung nach, dass es nicht mehr Studien zu diesem Thema gibt?
Es stellt eine gewisse Herausforderung dar, den Begriff „Transparenz“ in einer Studie mit Endverbrauchern zu operationalisieren. mehr…