Google: Wenn Mitarbeiter mehr Transparenz wollen

Google: Wenn Mitarbeiter mehr Transparenz wollen

Heute Morgen im Zug hat mich ein Freund auf die aktuelle Diskussion um die Gehälter bei Google und damit verbundene Themen wie Transparenz, Gleichberechtigung und Rassismus hingewiesen. Was ist da los? Am 17. Juli erzählte Erica Baker auf ihrem Twitter-Account eine Anekdote aus ihrer Zeit bei Google. Damals habe sie eine Gehaltsliste angelegt, in der Google-Mitarbeiter freiwillig ihre Gehälter vermerken konnten. Was damit ins Rollen kam und warum Google ein Problem haben könnte, erläutere ich im heutigen Blogbeitrag.

mehr…

Gastbeitrag von Dr. Volker Klenk im PR Report über Zustand von unternehmerischer Transparenz

Gastbeitrag von Dr. Volker Klenk im PR Report über Zustand von unternehmerischer Transparenz

mehr…

Interne Kämpfe für Transparenz

Immer mehr Unternehmen wollen transparenter werden. Immer mehr, insbesondere aus dem deutschen Mittelstand, steigen ein in ein systematisches Nachhaltigkeitsreporting. Auf dem Weg dahin müssen häufig oftmals mächtige interne Vorbehalte ausgeräumt werden. mehr…

Don Tapscott im Interview: Über die Wucht von Corporate Transparency

Don Tapscott im Interview: Über die Wucht von Corporate Transparency

Zusammen mit David Ticoll veröffentlichte Don Tapscott bereits 2003 ein bis heute topaktuelles Buch darüber, wie der zu zunehmende Transparenz-Druck viele Unternehmen zum Umdenken zwingt: “The Naked Corporation”. Auf YouTube mehr…

Die Rolle von Transparenz in globalen Liefer- und Wertschöpfungsketten (2/2)

Am Ende unseres Beitrages in dem neuen Fachbuch “CSR und Value Chain Management: Profitables Wachstum durch nachhaltig gemeinsame Wertschöpfung” haben Georg Lahme und ich fünf wesentliche Empfehlungen formuliert als Handlungsanleitung für Unternehmen, die ihre Wertschöpfungskette optimieren und Transparenz herstellen wollen: mehr…