Fairtrade: Bessere Schokolade

Fairtrade: Bessere Schokolade

Ohne Kakao keine Schokolade. Das Problem: Kakao wird in nur wenigen Ländern in großen Mengen angebaut. Menschenrechtsorganisationen und NGOs kritisieren seit Jahren die Produktions- und Erntebedingungen. Zentrale Probleme dabei: Kinderarbeit und die niedrigen Erträge für die Bauern. Fairtrade engagiert sich in vielfältiger Manier, um die Situation vor Ort zu verbessern.

mehr…

Lemonaid: Trinken für Hilfsprojekte

Lemonaid: Trinken für Hilfsprojekte

„Trinkend die Welt verändern“ und „Trinken hilft!“ – das sind die vielversprechenden Slogans, mit denen die Lemonaid Beverages GmbH für ihre biozertifizierten Limonaden und Eistees wirbt. Dahinter steckt mehr als der allgegenwärtige Nachhaltigkeitstrend. Neben ökologisch angebauten Rohstoffen und fair bezahlten Arbeitern setzt das Unternehmen auf Entwicklungshilfe, die ankommt. Regelmäßig fliegen Mitarbeiter in die Anbauregionen der Rohstoffe für ihre Getränke, um sich vor Ort selbst ein Bild von den geförderten Projekten zu machen. So werden Lemonaid-Produkte und Entwicklungshilfe transparent.

mehr…

Keine HiPPe Modeerscheinung – Transparenz mit Tradition

Keine HiPPe Modeerscheinung – Transparenz mit Tradition

„Das Beste aus der Natur. Das Beste für die Natur“. Das ist der Leitsatz des führenden Herstellers von Babynahrung HiPP. Transparenz und Nachhaltigkeit haben Tradition im Familienbetrieb und werden seit 1956 bei den Produkten, Mitarbeitern und Lieferanten großgeschrieben. Seit über 50 Jahren steht HiPP für hohe Bio-Qualität von Säuglings- und Kleinkindnahrung, die im Einklang mit der Natur hergestellt wird. Begonnen beim ökologischen Anbau über die umweltschonende Herstellung bis ins fertige Gläschen. Ein Beispiel, wie die Verknüpfung von Tradition und Transparenz zum wirtschaftlichen Erfolg führt.

mehr…