Vergleichsportale: Mitarbeiter machen Arbeitgeber transparenter

Vergleichsportale: Mitarbeiter machen Arbeitgeber transparenter

Stellen Sie sich ein Vorstellungsgespräch in einem großen Unternehmen vor. Worauf muss sich der Bewerber wohl einstellen? Sicher – die eine oder andere fiese Frage droht. Im Zeitalter der Digitalisierung muss sich der Bewerber aber vor allem darauf einstellen, dass er bereits im Vorfeld des Gesprächs anhand seines digitalen Fingerabdrucks durchleuchtet wurde. Facebook-Profil, Tweets, Instagram-Impressionen – im Optimalfall hat der Personaler bereits vor dem ersten persönlichen Gespräch ein umfassendes Bild von dem potentiellen Mitarbeiter gewonnen. Der Bewerber hingegen tappte abseits der öffentlichen Außendarstellung seines künftigen Arbeitgebers oftmals im Dunkeln. Dieses Ungleichgewicht scheint nun zu kippen. mehr…

Peter Brabeck-Letmathe über Transparenz und Social Media

Peter Brabeck-Letmathe über Transparenz und Social Media

“Wir lernen das jeden Tag. Aber ein Grundsatz ist schon jetzt klar: Es geht nicht mehr ohne absolute Transparenz.”

mehr…

Markenbindung und -loyalität durch Transparenz

Markenbindung und -loyalität durch Transparenz

Unsere Verbraucherbefragungen zeigen: Über 80 Prozent der Deutschen wünschen sich mehr Transparenz von Marken und Unternehmen. Das Misstrauen gegenüber der Wirtschaft insgesamt, aber eben auch gegenüber Marken ist groß. Marketers dürfen diese neuen Erwartungen nicht ignorieren. Vielmehr gilt: Im Zeitalter der Transparenz ändern sich die Regeln für Markenführung. mehr…

Leiharbeiter, Security, Logistik: Der Fall Amazon

Leiharbeiter, Security, Logistik: Der Fall Amazon

Nun also Amazon. Vor einigen Tagen, am 13. Februar, lief in der ARD die Dokumentation „Ausgeliefert! Leiharbeiter bei Amazon.“ Die Vorwürfe darin: unmenschliche Arbeitsbedingungen, Drangsalierung von Leiharbeitern durch Security-Dienstleister. mehr…

Marion Lieser, Oxfam Deutschland: „Wir setzen auf die kommunikativen Möglichkeiten des Internets

Marion Lieser, Oxfam Deutschland: „Wir setzen auf die kommunikativen Möglichkeiten des Internets” (2/3)

Teil 2: Kampagnen und Maßnahmen

Es folgt die Fortsetzung unserer Interviewserie  mit Transparenztreibern. Im Gespräch: Marion Lieser, Geschäftsführerin von Oxfam Deutschland.

Welche Rolle spielen Ihre rund 40 Shops in Deutschland für die Mobilisierung und für Kampagnen?
Die Erträge der Shops tragen maßgeblich zur Finanzierung von Oxfams Projekten und Kampagnen bei. Von daher ist der Kauf von Kleidung Büchern, DVDs etc. die größte Unterstützung, die wir von den Shops bekommen. Darüber hinaus beteiligen sich die 2.500 Ehrenamtlichen und die Kundinnen und Kunden engagiert an Unterschriftenaktionen zum Beispiel zur mehr…